Team

Coaches

Mag. Ronald Mädl (MAR)

Aktualisierung der Website

Ausbildung Buddys

Ausbildung Peers

Betreuung von Mediationen

E-Mail Account

Schuleinstiegstage   

Verwaltung der Module

 

 

Mag. Kathrin Matkovits (MAT)

Ausbildung Peers

Betreuung von Mediationen

Organisation Peer-Mediationsausflug 

Schuleinstiegstage

Tag der offenen Tür

Mag. Katrin Peck (PEC)

Ausbildung Peers

Betreuung von Mediationen

Peer-Mediationsraum 

Mag. Johannes Schermann (SHA)

Ausbildung Buddys

Ausbildung Peers

Betreuung von Mediationen

Organisation Peer-Mediationsausflug

Schuleinstiegstage

Tag der offenen Tür

 

Dipl.-Päd. Nicole Steffl, BEd (STN)

Ausbildung Peers

Betreuung von Mediationen

Schuleinstiegstage

Tag der offenen Tür

Website

Zertifikate

Zeugniseinträge

 

Mag. Daniela Taschke (TAS)

Ausbildung Peers

Betreuung von Mediationen 

Peer-Mediationsraum

Peer-Mediatorinnen/Mediatoren mit abgeschlossener Ausbildung

Sifkovits Alina 3AW

 

Die ausgebildeten Peers aus den höheren Klassen gaben uns viele wichtige Tipps was man bei Mediationen alles beachten muss und worauf man besonders aufpassen sollte. (03.05.2018)

Colaj Enkela 3AW

 

Es wäre schön, wenn viele Schülerinnen und Schüler diese Ausbildung machen, denn dadurch lernen sie, wie man mit den Mitmenschen umgehen soll und das Mobbingrisiko wird reduziert. (03.05.2018)

Bader Tina 3AW

 

Ich muss zugeben, beim ersten Modul war ich anfangs sehr nervös, weil ich nicht wusste, was mich erwarten wird. Ich wurde jedoch positiv überrascht. (03.05.2018)

Janko Eleonora 3HF

 

Wenn ich alles zusammenfasse, war diese Ausbildung sehr interessant und lehrreich für mich. Man lernt viele Dinge im Leben mehr zu schätzen. Ich würde die Peer-Mediation jedem weiterempfehlen. 
(03.05.2018)

Lehner Sebastian 5BT

 

Ich lege auch sehr großen Wert darauf, dass bei der Ausbildung nicht nur auf die Module geschaut wird, sondern auch auf das, was rundherum passiert, z. B. bei den Ausflügen der Spiele- und Karaokeabend. Man sitzt einfach zusammen, spielt, lacht, singt und tratscht. (13.01.2018)

Lehner Victoria 5BW

 

Mit Modulen wie "Zivilcourage" wird das Sozialverhalten und das Selbstbewusstsein gestärkt, und man ist eher bereit zu helfen. (13.01.2018)

Molnar Johanna 5BW

 

Mut und Selbstbewusstsein sind Dinge, die ich mir nun zuschreiben kann. In Fällen, in den Zivilcourage gefragt ist, denke ich nicht mehr nach, sondern handle sofort. (13.01.2018)

Schermann Jonas 4CW

 

Besonders gut an der ganzen Ausbildung gefiel mir, dass ich einiges gelernt habe, was man sonst nirgends lernen würde. (13.01.2018)

Slansky David 4CW

 

Peer-Mediation ist ein Ort, an dem man von allen respektiert wird, ein Ort, an dem man Brücken baut, ein Ort, der Heimat widerspiegelt, ein Ort, an dem man sich wohl fühlt und ein Ort, an dem dir eine Hand entgegengestreckt wird, die Hilfe symbolisiert. (13.01.2018)

Gebauer Pia 4BW

 

In jedem Modul, sowie bei den Ausflügen begegneten sich alle mit einer Menge Respekt und wir sind zu einer kleinen Familie zusammengewachsen,  in der alle gleich behandelt werden. (30.03.2017)

Glanz Lena 4CW

 

Ich bin sehr froh, dass ich mich damals dazu entschieden habe, bei der Peer-Mediation mitzumachen. Ich habe viel dazu gelernt, was die Themen Mobbing oder auch Zivilcourage betrifft. Davon habe ich am meisten mitgenommen. (30.03.2017)

Holzinger Julia 4BT

 

Mir persönlich haben an der Ausbildung am besten die Rollenspiele gefallen, hier konnte man sich einfach in verschiedene Rollen hineinversetzen und vor allem konnte man sich besser vorstellen, wie eine Mediation in der Schule stattfinden könnte. (30.03.2017)

Lettner Nina 4AW

 

Unfassbar - vor nicht ganz einem Jahr wusste ich nicht einmal genau, wie man Peer-Mediation schreibt und nun stehe ich schon kurz vor dem Ende der Ausbildung. (02.06.2016)

Reznicek Nicole 4CW

 

Meine Ansicht über Konflikte hat sich geändert. Oftmals sehe ich vieles anders, gehe ganz anders an die Sache heran und probiere viel mit Ich-Botschaften zu arbeiten. (02.06.2016)

Sonnleitner Constanze 4AW

 

Mir haben die Rollenspiele sehr gut gefallen. Diese steigern, wie ich finde, das Selbstbewusstsein enorm. (02.06.2016) 

Wallner Georgina 4AW

 

Ich finde, dass ich in Gesprächen mit Freundinnen und Freunden viel einfühlsamer und verständnisvoller geworden bin, was zu einer schnelleren Lösung führt. (02.06.2016)

Fazeli Marco 4CW

 

Bis heute habe ich es nicht bereut, der Peer-Mediation beizutreten und hoffe auf eine erfolgreiche Zukunft als Mediator. (12.05.2016)

Weiß Viktoria 5BW

 

Ich will das Gelernte auf jeden Fall meiner Familie und meinen Freunden weitergeben und hoffe, dass sie es genauso anwenden können wie ich. (07.04.2016)

Zimmer Bernhard 4BT

 

Ich finde eine generelle Aufklärung über Mobbing sollte an allen Schulen und in allen Klassen gemacht werden, da viele gar nicht wissen, wie sehr sie eine Person nur durch Worte verletzen können. (28.05.2015)

Kroiss Daniela 5AT

 

Diese Ausbildung war für mich eine der besten Entscheidungen, die ich habe treffen können. Alles, was wir gelernt haben, können wir in unserem Leben gut anwenden und so, wie es uns beigebracht worden ist, ist es auch gut verständlich. (19.05.2015)

Peer-Mediatorinnen/Mediatoren derzeit in Ausbildung

92 Schülerinnen und Schüler aus 16 Klassen (Stand: 23.03.2018)

 


Impressum | Datenschutz | Cookie Policy | Sitemap
Peer-Mediation am Pannoneum Neusiedl am See Bundesschulstraße 4, 7100 Neusiedl am See peer@pannoneum.at